Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 2. Band, 1967

durchsein

durchsein(er ist durch), war durch, ist durchgewesen
umg.
1. der Bus, mein Zug ist schon durch (ab-, durchgefahren; vgl. durch)
2. die Schuhe, seine Hosen sind durch (durchgescheuert; vgl. durch)
3. der Käse ist durch (durchzogen, weich; vgl. durch)
4. ich bin mit der Prüfung durch (habe die Prüfung bestanden; vgl. durch)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Durchgangsstadium
Zitationshilfe
„durchsein“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/durchsein>.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)