Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 2. Band, 1967

dynamisch, Adj.

dyna̱misch /Adj./ [dü..]
griech.
1. Phys. die von Kräften erzeugte Bewegung betreffend, Ggs. statisch: das d. Grundgesetz;
2. voll innerer Bewegung, Ggs. statisch: der d. Ablauf der Ereignisse; die d. Entwicklung der Sprache; d. gestaltete Massenszenen; Neupräg. eine d. Haltestelle (Haltestelle ohne Schutzinsel, die kurze Zeit für den Fahrgastwechsel mit Hilfe von Lichtsignalen von Fahrzeugen frei gehalten wird) energiegeladen, tatkräftig: dynamische Werbefachleute Tageszeitung BRD
3. Mus. /entsprechend der Bedeutung 3 von Dynamik / d. (Vortrags)bezeichnungen (Angaben über die Tonstärke) die d. Vortragszeichen genau beachten; Blätter, mit einer unendlich pedantischen Kopistenschrift, fast ohne Vortragszeichen und dynamische Anweisungen ausgefüllt Werfel Verdi 222

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Durchgangsstadium
Zitationshilfe
„dynamisch“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/dynamisch>, abgerufen am 23.11.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)