einbrechen

einbrechen(er bricht ein,) brach ein, hat eingebrochen/ ist eingebrochen
1. gewaltsam eindringen
a) um zu stehlen /mit bei, in + Dat. / (hat:) man hatte bei ihm, in unserer Wohnung eingebrochen; er hat eingebrochen, soll eingebrochen haben; bei uns, beim Nachbar, in unserem Hause ist eingebrochen worden; hier wurde eingebrochen; /mit in + Akk. / (ist:) man war in sein Zimmer eingebrochen und hatte die Papiere durchwühlt; Sie sind … in den Tresor eingebrochen Brecht Dreigroschenroman 299
b) um zu rauben, einfallen(ist:) d. Wolf, Marder ist in die Herde eingebrochen; Wildschweine brachen in den Garten ein, waren in die Schonung eingebrochen; die feindlichen Horden waren in das Land eingebrochen; scherzh. irgendein gemischter Chor mit Dirigent brach in die Lichtung ein (kam lärmend herbei) Dürrenmatt Versprechen 188
2. durchbrechen und nach unten stürzen(ist:) der Schlittschuhläufer ist auf der dünnen Eisdecke eingebrochen; er war bis zur Brust eingebrochen; der Eingebrochene konnte noch rechtzeitig gerettet werden; der Zaun drohte einzubrechen; d. Zimmerdecke, Dach, Bruchstollen war eingebrochen; in die Stollen waren große Mengen Wasser eingebrochen;
3. geh. etw. Dunkles, Schweres bricht ein etw. Dunkles, Schweres kommt, beginnt plötzlich(ist:) Dunkel, die Nacht brach ein; Der Abend schien schneller einzubrechen J. Roth Radetzkymarsch 373; bei einbrechender Dämmerung; der einbrechende Winter; Unheil brach von allen Seiten auf ihn ein;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …