Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 2. Band, 1967

exponieren

exponi̱e̱ren, exponierte, hat exponiert
/vgl. exponiert / lat.
1. sich e. sich herausstellen, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen: sich leichtsinnig, politisch, auf sinnlose Art e.; es liegt mir fern, mich durch Unvorsichtigkeiten zu e.; er hat sich niemals exponiert; Auf dem epischen Theater ist es durchaus möglich, daß eine Figur sich in allerkürzester Zeit exponiert Brecht Die Mutter, Anmerkungen154; jmdn. e.: um den Adel nicht zu exponieren Musil Mann 109
2. Fotogr. /selten/ den Film e. (belichten)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Experiment
Zitationshilfe
„exponieren“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/exponieren>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)