Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 2. Band, 1967

exzentrisch, Adj.

exzẹntrisch /Adj./
lat.griech.
1. überspannt: ein e. Mensch, Künstler; sie ist eine e. Natur, trägt ein e. Wesen zur Schau; jmd. wirkt e., fällt ins Exzentrische; wenn Männer aus dem Bürgertum exzentrisch werden Wasserm. Wahnschaffe 1,215
2. Math. außerhalb des Mittelpunkts liegend, Ggs. konzentrisch: eine e. Scheibe (Scheibe, deren Umdrehungspunkt nicht im Mittelpunkt liegt) Ein exzentrisch auf der Kreisscheibe K' sitzender Beobachter empfindet eine Kraft, die in radialer Richtung nach außen wirkt Einstein Relativitätstheorie 48 e. Kreise (Kreise mit nicht gemeinsamem Mittelpunkt) eine Planetenbahn kann stark e. sein (der Abstand zwischen Brennpunkt und Mittelpunkt der Ellipse kann groß sein)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Experiment
Zitationshilfe
„exzentrisch“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/exzentrisch>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)