fortschwemmen /Vb./
etw., jmdn. von einem Ort wegschwemmen: Sand, Lehm aus dem Boden f.; der Regen schwemmte den Staub von der Straße fort; die Ertrunkenen wurden von der Flut fortgeschwemmt; /bildl./ die Menschen schwemmten uns mit fort (rissen uns mit fort) Und zuweilen drohte … ein ähnliches Gefühl ihn fortzuschwemmen (zu übermannen) Feuchtw. Füchse 827; vom Kummer, von der Verzweiflung fortgeschwemmt

fort-,

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …