Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

idealisieren

idealisi̱e̱ren, idealisierte, hat idealisiert
griech.Personen oder Sachen für vollkommener, schöner, besser halten oder als vollkommener, schöner, besser darstellen, als sie in Wirklichkeit sind: seine Lehrer, d. Gattin, Wirklichkeit, Zustände, Schulzeit i.; Idealisierst Du nicht wieder Deine Gefühle? Unruh Nike 167; ein idealisierendes Porträt; idealisierte Darstellungen; etw. idealisiert schildern, abbilden

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
intravenös
Zitationshilfe
„idealisieren“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/idealisieren>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache