in-,

indẹs(sen)1 /Adv./
1. /bezeichnet den Gegensatz/ aber, jedoch: Weit schwerer als das erstemal lag sie danieder … Indessen, sie genas Th. Mann 1,377 (Buddenbr.) ; soviel darf man i. behaupten, daß …;
2. /bezeichnet die Gleichzeitigkeit/ unterdessen, inzwischen: ich gehe einkaufen, i. kannst du in Ruhe arbeiten; Luise spielt indessen mit ihren Freundinnen Völkerball Kästner Lottchen 21

indẹs(sen)2 /Konj./
1. /leitet einen modalen Gliedsatz ein, der den Gegensatz angibt/ während, wohingegen: daß sich die einen begeistert auf das neue, noch unbenützte Jahrhundert stürzten, indes die anderen sich noch schnell im alten … gehen ließen Musil Mann 57
2. geh. veraltend /leitet einen temporalen Gliedsatz ein, der die Gleichzeitigkeit angibt/ während: und indes sie ins Haus gingen, erklärte Pai ihr, dies sei seine Mama H. Mann 2,12

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …