inkommodi̱e̱ren, inkommodierte, hat inkommodiert
lat.veraltend jmdn. belästigen, stören, jmdm. Unannehmlichkeiten machen: Ich hoffe, daß ich dich nicht inkommodiert habe Wasserm. Wahnschaffe 1,215; Aber ich inkommodiere nicht länger, nein, bei Gott, Frau Konsulin, ich inkommodiere nicht länger Th. Mann 1,97 (Buddenbr.) ; sich i.: Da mußte schon viel los sein in Kummerow und in der übrigen Welt, bevor Vater Kattentitt sich inkommodierte Welk Grambauer 8

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …