Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

installieren

installi̱e̱ren, installierte, hat installiert
lat.
1. eine technische Vorrichtung einbauen: wer hat bei euch d. elektrische Licht, Gas, Heizung, Wasseranlage installiert?; die installierten Apparaturen; die installierte Leistung (Gesamtleistung), Kapazität eines Kraftwerkes
2. umg. sich einrichten, niederlassen, jmdn., etw. unterbringen: du hast dich hier ganz hübsch, modern installiert; er installierte sich am Nachbartisch; das Büro wollte man im Erdgeschoß i.; wenn man das Tuberkulin richtig in die Lungen installiere Brugsch Arzt 166
3. veralt. jmdn. einweisen: der installierte Pfarrer; er ist in N installiert worden;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„installieren“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/installieren>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache