Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

kühl, Adj.

kühl /Adj./
1. ein wenig kalt, frisch: ein k. Morgen, Tag, Abend, Sommer; k. Wetter; es weht ein k. Wind, Lüftchen; k. Meeresluft dringt ein; ein k. Keller, Hausflur, Zimmer; ein k. Gebirgssee; geh. verhüll. die k. Erde, der k. Rasen deckt jmdn. (jmd. ist tot) im Mai sind die Nächte noch k.; es wurde empfindlich k.; draußen ist es sehr k.; mir ist, wird es (zu) k.; es ist zu k. für die Jahreszeit; Speisen k. aufbewahren; angenehm kalt, erfrischend: ein k. Trunk; scherzh. eine k. Blonde (ein Glas helles Bier; ein Glas Berliner Weißbier) wir tranken k. Wein; sie nahm ein k. Bad; der Schwimmer stürzte sich in die k. Flut; k. Umschläge auf die heiße Stirn legen; im k. Schatten sitzen
2. ohne Beteiligung des Gefühls, ohne Herz
a) zurückhaltend, frostig: eine k. Person, Blondine; sie ist eine k. Natur, hat einen k. Blick; ihr k. Wesen, Lächeln befremdete ihn; sie verhielt sich, blieb ihm gegenüber äußerst k.; Ein Fischer … / Kühl bis ans Herz hinan Goethe Fischer; ein k. Empfang; eine k. Begrüßung, Ablehnung, Abweisung; diese schnöde und k. Antwort gefiel ihm nicht; sie wunderte sich über den k. Ton des Chefs; Eine kühle, geschäftsmäßige Verhandlung Klepper Schatten 112; er antwortete k.; jmdn. k. grüßen; eine Nachricht k. aufnehmen;
b) nüchtern, nur vom Verstand bestimmt: alles war bei ihm k. Berechnung; ihn leitet nur der k. Verstand; sein Entschluß war das Ergebnis k. Überlegungen; [er] hatte in geistigen Angelegenheiten jene … kühle Sachlichkeit Hesse 4,190 (Steppenw.) ; er ist ein k. Rechner; einen k. Kopf behalten, bewahren (besonnen bleiben, nüchtern überlegen) sachlich und k. urteilen; die Worte k. abwägen;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
körperbetont
Zitationshilfe
„kühl“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/kühl>, abgerufen am 27.07.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)