knaus(e)rig /Adj./
umg., oft abwertend übermäßig sparsam, ein wenig geizig: er ist manchmal etwas k. (mit dem Geld); sie teilt ihr Geld genau ein, aber k. ist sie nicht; sei nicht so k.!; Die Kaufleute Ninives wissen mit dem Geld nicht umzugehen. Verschwenderisch im Kleinen, sind sie knauserig im Großen Dürrenmatt Engel I;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …