Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

kurzerhand, Adv.

kụrzerhand, kurzerhạnd /Adv./
ohne Umschweife, kurz entschlossen, einfach: k. einschreiten, abreisen; einen Aufenthalt k. abbrechen; sich k. verabschieden; jmdn. k. besuchen, ansprechen; etw. k. ablehnen; jmdm. k. etw. verbieten, das Wort entziehen; Eine Tafel an einen Baum heften und sich kurzerhand Doktor titulieren St. Zweig Heilung 155

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ