Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

laut, Adj.

1laut /Adj./
1. weithin hörbar, stark im Ton, Ggs. leise: ein l. Gelächter, Beifall, Gesang; eine l. Unterhaltung, Musik; man hörte einen l. Schrei, l. Weinen, kein l. Wort; eine l. Straße (Straße mit vielem Verkehr) alle lachten, sangen l.; sie schrie vor Schreck l. auf; l. lesen (vorlesen, den Text beim Lesen sprechen) umg. l. denken (vor sich hin sprechen) der Hund bellte l.; l. dröhnten die Flugzeuge über der Stadt; nicht so l.!; nebenan wurde es immer lauter; er ist l. geworden (hat zornig und unbeherrscht gesprochen) er ist l., hat ein l. Wesen (verursacht Lärm) ein l. (Lärm verursachender) Mensch /bildl./ das darf man nicht l. (nicht zu Außenstehenden) sagen Jägerspr. im Wald ist es l. (durch Reisig, trockenes Laub, harschen Schnee verursacht der menschliche Tritt beim Pirschen Geräusche)
2. etw. wird l. etw. wird bekannt: der Vorfall durfte auf keinen Fall l. werden; das darfst du nicht l. werden lassen; nachdem diese Tatsachen l. geworden waren …; der Wunsch wurde, einige Stimmen wurden l. (die Meinung wurde geäußert), daß …

WDG, 3. Band, 1969

laut, Präp.

2laut /Präp./
papierdt. nach, gemäß: l. Befehl, Gesetz, Vorschrift, Rechnung, Schreiben vom …, Anfrage, Artikel 4, Fahrplan, Katalog; wie dieser Piper im Leben steht: stockblind, laut Hanna, ohne Kontakt Frisch Homo faber 177; /mit Dat./ l. unserem Schreiben vom …; l. ärztlichem Gutachten, beiliegendem Brief; Laut den erhobenen polizeilichen Nachforschungen kamen sie aus Schwaben G. Keller 4,759 (Gr. Heinrich) ; /auch mit Gen./ l. (des, eines) amtlichen Nachweises

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
lecken
Zitationshilfe
„laut“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/laut>, abgerufen am 23.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache