Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 3. Band, 1969

leiten

leiten, leitete, hat geleitet
1. jmdn., etw. führen
a) an der Spitze von etw. stehen und den Verlauf bestimmen: einen Betrieb l.; ein Seminar l.; eine Sitzung, Verhandlung, Diskussion, Probe l.; die laufenden Arbeiten l.; diese Industrie wird örtlich, zentral geleitet /oft im Part. Präs./ leitend maßgebend, einflußreich: ein leitender Ingenieur, Arzt, Funktionär, Angestellter; die leitenden Mitarbeiter des Betriebes; ein leitendes Organ; in leitender Stellung tätig sein; eine leitende Funktion haben; Solche Vorkommnisse werden vielleicht in den leitenden Kreisen nicht unbemerkt bleiben G. Hauptm. Weber IV
b) jmdm. den Weg zu einem bestimmten Ort zeigen, indem man mit ihm geht, jmdn. geleiten: geh. daß er mich unter den Arm faßte und durch die Straßen leitete Andres Liebesschaukel 89; er leitete die Herde auf die Weide /bildl./ Es ist mein Beruf, die Menschen zur Buße zu leiten! G. Hauptm. 1,9 (Quint) ; /übertr./ etw. leitet jmdn. etw. veranlaßt jmdn., in eine bestimmte Richtung zu gehen: er wurde von einem sicheren Gefühl, Instinkt an den richtigen Ort geleitet; seine Schwächen leiteten ihn in die Irre Hartlaub Großer Wagen 190; die Treue zu seinem Land leitete ihn zu diesem Schritt sich von etw. l. lassen sich von etw. zu etw. veranlassen lassen: sie ließen sich von politischen Motiven, ihren Gefühlen l.; er ließ sich von der Vorstellung, Vermutung, Erwägung l., daß …; /oft im Part. Präs./ leitend entscheidend, bestimmend, richtunggebend: ein leitender Grundsatz; der leitende Gedanke eines Vortrags; ein Jugendlicher bedarf noch der leitenden Hand; Gleiche Preise für alle! Das ist mein leitendes Prinzip L. Frank 1,68 (Räuberbande)
2. etw. in eine bestimmte Richtung lenken, an einen bestimmten Ort bringen, schicken, befördern: das Wasser wird in einen Kanal, der Fluß in ein anderes Bett geleitet; er leitete die Schiffsladung an ihren Bestimmungsort; das Gepäck ist in die falsche Richtung geleitet worden; Ich … leitete alle Stücke über die Rutsche an einen der Packtische Seghers Erster Schritt 72; Akten, ein Gesuch an die zuständige Stelle l.; der Verkehr wird heute nur über die nördliche Fahrbahn geleitet; der Zug wird am 10. Mai wegen Bauarbeiten über S geleitet (umgeleitet) /übertr./ etw. in die Wege l. (etw. vorbereiten, beginnen, in die Tat umsetzen)
3. Phys. Techn. Energie, bes. Elektrizität, Wärme, Schall, durch einen Stoff weiterführen: Wasser leitet Schall schneller als Luft; Kupfer leitet elektrischen Strom besonders gut; Durch den Kohlenstoff ist dieses Trägerpapier schwarz und elektrisch leitend Urania 1963

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Lecke Lineatur
Zitationshilfe
„leiten“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/leiten>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache