lullen /Vb./
jmdn. leise singend einschläfern: ein Kind in den Schlaf, in Träume l.; /bildl./ Die herrschende Schwüle, die meine Gefährten in ein nickendes Dösen lullte, durfte mich nicht erschlaffen Th. Mann 8,355 (Krull)

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …