mit-,

-bekommen /Vb./
1. etw. als Zubehör, Ausstattung auf den Weg bekommen: die Tagungsteilnehmer bekamen Verpflegung mit; der Bote hat einen Brief m.; besondere Fähigkeiten, Talente von Geburt an m.; eine Aussteuer m. (in die Ehe bringen)
2. umg. etw. verstehen: worum es eigentlich wirklich ging, habe ich nicht m.;
3. umg. bei etw. dabeisein: sie wollen den Kursus unbedingt m.; Wenn ich noch das Sommersemester mitbekommen wollte S. Lenz Brot 38;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …