neppen /Vb./
salopp abwertend jmdn. n. von jmdm. unangemessen hohe Preise fordern, jmdn. übervorteilen, ausnehmen: er hat ihn geneppt; in diesem Restaurant wird man ja geneppt; ich lasse mich doch nicht n.!; dann begaunern einen die Verkäufer. Jeder glaubt, unsereins kann geneppt werden Kisch Marktplatz 263; seine Auftraggeber neppt er ähnlich – er nimmt ihr Geld, liefert aber nichts Tucholsky Deutschland 163;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …