Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 4. Band, 1974

riesig, Adj.

riesig /Adj./
umg. außergewöhnlich groß, von gewaltiger, imponierender Höhe oder Ausdehnung: ein r. Mann, Baby; ein r. Berg, Gebäude; ein r. Land, Bauplatz, Saal; er überreichte ihr einen r. Blumenstrauß; die Zeitungen erschienen mit r. Schlagzeilen; eine r. Menschenmenge jubelte den Kosmonauten zu; r. ragten die schneebedeckten Gipfel vor ihnen auf; von außergewöhnlichem Maß, Umfang, Grad: eine r. Begeisterung, Anstrengung, Schwierigkeit, Kraft, Hitze; etw. macht r. Spaß; einen r. Durst haben; eine r. Summe bezahlen; ein r. Vermögen besitzen; /Adv./ sehr: ich habe mich darüber r. gefreut; das ist r. nett von Ihnen!; es interessiert ihn r.

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„riesig“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/riesig>, abgerufen am 25.02.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache