sani̱e̱ren, sanierte, hat saniert
lat.
1. etw. wieder in geordneten Zustand bringen
a) die Wohnhäuser, einen Stadtteil s. (rekonstruieren, modernisieren)
b) hygienische, gesunde Lebensverhältnisse herstellen: die soziale Umwelt des Menschen ist so zu s., daß die Bedingungen für Krankheiten immer mehr eingeengt werden; durch Verbesserung der Pflege wurden die Rinderbestände saniert;
c) Med. einen Krankheitsherd beseitigen: vor der medikamentösen Behandlung ist der Infektionsherd zu s.; Zahnmed. die Zähne s.; selbst kleinste Schäden müssen an den Zähnen saniert werden; ein saniertes Gebiß
2. Wirtsch. /auf kap. Verhältnisse bezogen/
a) etw. s. organisatorische und finanzielle Maßnahmen ergreifen, die die Rentabilität eines Unternehmens wieder ermöglichen: eine Firma s.; Zunächst müßte freilich die Verwaltung saniert werden Süddt. Tageszeitung 1956; zerrüttete Vermögensverhältnisse s. (regeln, ordnen)
b) sich s. sich wieder zahlungskräftig machen: es war den Bauern nicht möglich, sich durch Landverkäufe zu s.; umg. spött. bei der Vergabe der Aufträge hast du dich ganz schön saniert (durch fragwürdige Praktiken bereichert) Wir sind den Schamott … losgeworden, und ich bin fürs erste mal saniert Hartung Wunderkinder 204

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …