Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

schöpferisch, Adj.

schöpferisch /Adj./
zielgerichtet und mit Ideenreichtum Neues und Bedeutendes schaffend, gestaltend: ein s. Mensch, Geist; die s. Fähigkeiten des Menschen; s. Initiative, Impulse, Gedanken, Phantasie; die s. Mitwirkung der Werktätigen an der Leitung des Staates; s. Kritik; in dem Kollektiv herrscht eine s. Atmosphäre; Der Marxismus-Leninismus ist die lebendige und schöpferische Wissenschaft von den allgemeinen Gesetzen des Klassenkampfes, des Übergangs zum Sozialismus und der allseitigen Entfaltung der neuen Gesellschaft Banaschak-Vorholzer Mensch 260 s. Arbeit leisten; eine s. Periode, Pause haben; s. Aktivität zeigen; s. Kräfte wecken, entfalten; die Werktätigen zu höchster s. Leistung führen; den Marxismus-Leninismus s. anwenden; das Spielzeug soll das Kind zur s. Tätigkeit anregen; s. tätig sein; Probleme s. lösen;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Schwangerschaftsunterbrechung Seereise
Zitationshilfe
„schöpferisch“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/schöpferisch>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache