Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 4. Band, 1974

schattenhaft, Adj.

schattenhaft /Adj./
umrißhaft, in der Art eines Schattens, dunkel oder undeutlich wie ein Schatten: ein s. Profil, Umriß; vor dem hellen Fenster steht eine s. Gestalt; jmd., etw. verschwindet s. im Nebel, im Dunkel; s. ragten die Türme der Stadt am Horizont auf; jmd., etw. ist nur s. (im Umriß, undeutlich) zu erkennen jmd. huscht s. (unauffällig, lautlos) ins Zimmer /bildl./ s. (unklare, verblaßte) Erinnerungen, Vorstellungen ein s. (unbeachtetes, stilles) Leben, Dasein

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ