Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 4. Band, 1974

scheuern, Vb.

scheuern /Vb./
1. etw. durch kräftiges Reiben mit einer angefeuchteten Bürste, einem nassen Lappen säubern: die Dielen, Fensterbretter, den Fußboden s.; d. Stube, Kammer, das ganze Haus von oben bis unten s.; das Deck eines Schiffes s.; etw. mit Sand und Seife s.; die weiß gescheuerte Tischplatte glänzte förmlich; es war alles blank und rein gescheuert; salopp scherzh. so scheuer dich mal kräftig (wasch dich mal gründlich)
2. etw. scheuert (etw.) etw. reibt die Haut wund: der Schuh scheuerte mir die Ferse; der Riemen scheuerte (ihn) an der Schulter; die Fesseln scheuerten ihm die Handgelenke; zum Schluß riß die Schnur [der Angel] an der Stelle, wo der Stein sie mürbe gescheuert (beschädigt) hatte Lenz Brot 74; sich /Dat./ die Hosen blank s.
3. etw., sich an etw. s. etw., sich an etw. reiben, um sich zu kratzen: ein Pferd scheuerte seinen Hals an einem Pfosten; Bäume, an denen sich das Schwarzwild gescheuert hatte; Sophie rieb und scheuerte sich den Rücken am Türpfosten Strittmatter Wundertäter 82; sich am Kinn s. /übertr./ umg. spött. noch einmal die Schulbank scheuern (zur Schule gehen) zu müssen Schallück Reineke 168
4. durch Reibung ein Geräusch hervorrufen: das, was herankam, trat nicht auf, sondern schritt nur, scharrte, scheuerte und schleifte über den Asphalt A. Neumann Es waren ihrer sechs 322 das Holz der Balken und Bretter ächzte und rieb sich mit scheuerndem Laut an Stellen, da es mit Klammern und Winkeln aneinandergefügt war Uhse Patrioten 1,442
5. salopp derb jmdm. eine s. (jmdn. ohrfeigen)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Scharade schlauchen
Zitationshilfe
„scheuern“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/scheuern>, abgerufen am 28.10.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)