Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 4. Band, 1974

schichten

schichten, schichtete, hat geschichtet
etw., bes. flache Gegenstände, schichtweise übereinanderlegen: Akten, Briefschaften, Kolleghefte auf dem, den Schreibtisch, gebügelte Wäsche in den Schrank, die Garben in die Scheune s.; Bretter, Kohlen s.; Decken, Stoffe, Steine, Ziegel zu Stapeln, Stößen s.; Holzscheite über einem offenen Feuer zu einer luftdurchlässigen Pyramide s.; Obstsorten in einen Rumtopf s.; sich s.: Der Wind kommt vom Westen, am Horizont schichten sich violette Wolken J. Roth Hiob 111;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Scharade schlauchen
Zitationshilfe
„schichten“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/schichten>, abgerufen am 28.10.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)