Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

schlimm, Adj.

schlimm /Adj./
1. schlecht, übel, böse: s. Verhältnisse, Nachrichten, Erfahrungen; das waren damals s. Zeiten; wir waren in einer s. Lage; das war ein s. Tag; der Kranke hat eine s. Nacht hinter sich (konnte wegen starker Schmerzen nicht schlafen) etw. nimmt ein s. Ende; das kann s. Folgen haben; auf das Schlimmste vorbereitet sein; sich auf das Schlimmste gefaßt machen; mit dem Schlimmsten rechnen müssen; im letzten Augenblick wurde das Schlimmste (ein Unglück) verhütet; er ist wirklich s., am schlimmsten dran; ungünstig, unangenehm: s. genug!; dadurch machst du es bloß noch schlimmer; man muß ja nicht gleich das Schlimmste annehmen; das hätte s. ausgehen können; nun ist das Schlimmste (das Schwierigste, Gefährlichste) überwunden im schlimmsten Falle (wenn es gar nicht anders geht) fahren wir eben erst morgen umg. das ist eine s. (wenig erfreuliche) Geschichte die Radsportler hatten nun das schlimmste (anstrengendste, schwierigste) Stück ihres Weges hinter sich ein s. (sehr großer, grober) Fehler ist es s. (ein großer Nachteil, Schaden), wenn ich nicht dabei bin? es ist nicht weiter s. (es macht weiter nichts aus), wenn … das ist ja alles halb so s.; es gibt schlimmere Dinge
2. sittlich schlecht, böse: eine s. Tat; ein s. Verbrechen; ein s. Beispiel geben; jmdm. das Schlimmste zutrauen; er ist ein s. Geselle; er hat einen, steht in einem s. Ruf; s. Worte, Gedanken; umg. scherzh. du bist ja ein ganz Schlimmer (ein Schwerenöter) /zu Kindern/ ihr seid aber heute s. (ungezogen)
3. krank, entzündet: er hat einen s. Finger; ein s. Auge, Ohr; eine s. Brust; umg. er hat etw. Schlimmes an der Hand

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Schlauchboot Schnittblume
Zitationshilfe
„schlimm“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/schlimm>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache