Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

schwanken

schwanken, schwankte, hat geschwankt/ ist geschwankt
1. sich schwingend bewegen
a) sich hin- und her-, auf und ab bewegen(hat:) d. Bäume, Türme, Tragflächen schwankten im Wind; das Boot hat während der Überfahrt unaufhörlich geschwankt; d. Untergrund, Steg, Gerüst schwankte unter meinen Füßen; mir haben die Knie, mir hat der Kopf geschwankt, als ich das sah; ein schwankendes Rohr, Schiff, Mast; wir standen auf schwankendem Boden;
b) sich taumelnd, schaukelnd in einer bestimmten Richtung vorwärtsbewegen(ist:) der Betrunkene schwankte bis zur Tür, Theke, ist aus dem Lokal geschwankt, ging mit schwankenden Schritten nach Haus; eine schwere Fuhre Heu schwankte über das Feld;
2. nicht fest, nicht stabil sein, sich ständig verändern(hat:) im kapitalistischen Wirtschaftssystem s. die Preise; das Klima schwankt beträchtlich in diesen Breitengraden; d. Magnetnadel, Zeiger der Waage, des Barometers schwankt (steht nicht still) das Befinden des Kranken schwankt von Tag zu Tag; Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten, / Die früh sich einst dem trüben Blick gezeigt Goethe Faust, Zueignung; unsere Stimmung schwankte seltsam zwischen Heiterkeit, Wehmut und Tränen Hartung Wunderkinder 134; sein Gesundheitszustand ist schwankend; in der Stärke, Intensität wechseln: seine Stimme hatte merklich geschwankt; er sprach mit schwankender Stimme;
3. zögern, sich nicht entschließen können, unschlüssig, unsicher sein(hat:) innerlich, zwischen zwei Möglichkeiten s.; ich schwankte keinen Augenblick, was in diesem Fall zu tun sei; nichts konnte ihn s. machen, schwankend machen; daß ich … in der Liebe zu meinem Mann nie geschwankt habe Brecht Dreigroschenroman 477; mein Glaube an ihn geriet ins Schwanken; schwankende (unbeständige) Menschen, Charaktere, Gemüter

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Schwangerschaftsunterbrechung Seereise
Zitationshilfe
„schwanken“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/schwanken>, abgerufen am 01.10.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache