schwelen /Vb./
1. etw. schwelt etw. brennt langsam ohne Flamme: feuchtes Holz schwelt lange; Glühende Hausbrandasche oder Industriemüll können Brände auslösen, die oft wochen- oder monatelang schwelen Gesundheit 1966; schwelende Kartoffelfeuer /übertr./ dumpfer Groll schwelte in ihnen, unter der Oberfläche; Eine Taktlosigkeit … brachte die schwelende Krise zum offenen Ausbruch Wildenhain Schauspieler 126
2. Techn. Braun-, Steinkohle, erdölhaltigen Schiefer unter Luftabschluß entgasen: er hat sie [Braunkohle] … analysiert, geschwelt, verkokt, vergast und verbrannt Urania 1964

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …