Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

sechs, Kard.zahl

sechs /Kard.zahl/
6: s. plus vier ist zehn; eine Zahl mit s. multiplizieren; s. Komma fünf Kilometer (6,5 km) ; die ersten s.; vor, nach, in, seit s. Tagen; innerhalb von s. Tagen; ein Kind von s. Jahren; sie wird, ist s. (Jahre alt); es kostet s. Mark; es ist s. (Uhr); umg. Punkt, Schlag s. (genau 6 Uhr) ; es schlug gerade s.; gegen s. (ungefähr um 6 Uhr) ; zehn (Minuten) vor, nach s. (Uhr); fünf Minuten vor dreiviertel s. (5.40 Uhr) ; den Wecker auf s. (Uhr morgens) stellen; die Zahlen von eins bis s.; bis s. zählen; s. Personen, Stück; in Reihen zu sechsen marschieren; Sport die Mannschaft gewann 6:3 [sechs zu drei] (sie erzielte sechs Tore, der Gegner drei) etw. ist s. Meter lang; der Baum ist s. Meter hoch; eine Fahrbahn von s. Meter Breite; das Landhaus hat s. Fenster Front (seine Vorderseite erstreckt sich über sechs Fenster) umg. er hat sechs Richtige (sechs richtige Zahlen) im Lotto eine arabische Sechs (6); eine römische Sechs (VI); eine Sechs (6 Punkte) würfeln; umg. mit der Sechs (mit einem Wagen der Straßenbahnlinie 6) fahren; da kommt die, eine Sechs

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Schwangerschaftsunterbrechung Seereise
Zitationshilfe
„sechs“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/sechs>, abgerufen am 18.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache