Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

seelenlos, Adj.

-los /Adj./
ohne Seele, Gemüt, Gefühl, Ggs. seelenvoll: ein s. Blick; etw. mit s. Stimme sagen; daß er hier mit so ungeheurem Ernst und doch seelenlos wie ein Apparat seit einer Stunde Kommando auf Kommando aus sich herausschrie Zuchardt Spießrutenlauf 149 sein Klavierspiel war virtuos, aber s.;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Schwangerschaftsunterbrechung Seereise
Zitationshilfe
„seelenlos“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/seelenlos>, abgerufen am 28.09.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)