Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

seelisch, Adj.

seelisch /Adj./
1. /entsprechend der Bedeutung 1 von Seele / die Seele betreffend: s. Regungen; ein s. Erlebnis; s. Schmerz; s. Leere; daß du der seelischen Größe eines Russen die höchste Anerkennung ausgesprochen hast Hauser Ende d. Nacht I 1; aus dem s. Gleichgewicht, s. aus dem Gleichgewicht kommen; sein s. Gleichgewicht wiedererlangen; umg. einen s. Knacks haben; psychisch: s. Vorgänge, Reaktionen; s. Konflikte, Spannungen, Erregungen, Belastungen, Depressionen; schwere s. Erschütterungen; geistige und s., körperliche und s. Störungen; ein s. Schock; ein schwerer s. Zusammenbruch; eine schwere s. Krise durchmachen; körperliche und s. Erschöpfung; Ein Exzem kann im Zustand seelischer Entspannung völlig verschwinden Gesundheit 1964; das ist s. bedingt; jmds. s. Zustand, Verfassung;
2. Rel. /entsprechend der Bedeutung 3 von Seele / die Seele betreffend: s. angefochten sein; der Pfarrer gewährte ihr s. Halt;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Schwangerschaftsunterbrechung Seereise
Zitationshilfe
„seelisch“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/seelisch>, abgerufen am 30.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache