Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

sezieren

sezi̱e̱ren, sezierte, hat seziert
lat.Med. einen Leichnam, ein Organteil, ein totes Tier zu anatomischen Zwecken so aufschneiden, daß der innere Aufbau erkannt werden kann: eine Leiche, jmds. Gehirn, einen toten Maulwurf s.; /übertr./ er bemerkte, wie unangenehm es mir war, auf so kalte, wissenschaftliche Weise das Wesen meines Vaters seziert (bis in alle Einzelheiten erklärt) zu sehen

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Seerecht Siele
Zitationshilfe
„sezieren“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/sezieren>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache