Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

siebte, siebente, Ord.zahl

sieb(en)te /Ord.zahlzu sieben /
das ist schon der s. Versuch; er tritt nun in das s. Jahrzehnt seines Lebens ein; der s. Monat der Schwangerschaft; der s. August; am Sieb(en)ten jedes Monats; sie wurde Sieb(en)te beim Hürdenlauf; zu sieb(en)t sieben Menschen zusammen: wir waren bei der Geburtstagsfeier zu sieb(en)t, machten den Ausflug zu sieb(en)t; landsch. umg. in der s. Stunde in der Zeit zwischen sechs und sieben Uhr: ich werde in der s. Stunde anrufen; Das siebte Kreuz Seghers /Buchtitel/; /übertr./ sich (wie) im s. Himmel fühlen (in höchster Wonne, überglücklich sein)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Seerecht Siele
Zitationshilfe
„siebte“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/siebte>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache