später-,

-hin /Adv./
eine gewisse Zeit nach diesem Vorgang, Zeitpunkt, danach: s. ist er seine eigenen Wege gegangen; in seinen Anfängen ist der Krebsschaden heilbar, s. ist er es nicht mehr; /räuml./ Lavastreifen, auf denen anfangs Birkengestrüpp, späterhin silbriges Islandmoos wucherte Hausm. Abschied 188

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …