Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

tätig, Adj.

tätig /Adj./
1. t. sein (beruflich) arbeiten, beschäftigt sein: als Lehrer, Meister in einem Betrieb t. sein; sie ist als Köchin t. gewesen; er war in der Produktion, Landwirtschaft, beim Rat der Stadt (an verantwortlicher Stelle) t.; angespannt t. sein;
2. /nur attr./ in seinem Handeln, in seiner Wirkung aktiv
a) voller Schaffensfreude: ein t. Mensch, Forscher;
b) von aktivem Handeln begleitet, wirksam: t. Liebe, Mitwirkung, Mithilfe; mit t. Beistand, t. Fürsorge den geschädigten Bürgern zu Hilfe kommen; zu t. Solidarität aufrufen; ein t. (Ggs. erloschener) Vulkan
c) Jur. t. Reue Abwendung der Folgen einer Tat durch den Täter selbst, bevor diese entdeckt wird: der Täter kann die Folgen seiner strafbaren Handlung durch t. Reue abwenden;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
typisieren
Zitationshilfe
„tätig“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/tätig>, abgerufen am 27.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache