Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

umlaufen, Vb.

umlaufen /Vb./
I. ụmlaufen(er läuft um), lief um, hat umgelaufen/ ist umgelaufen
1. jmdn. umrennen(hat): er hat beim Fußballspiel den Schiedsrichter umgelaufen;
2. landsch. einen Umweg machen(ist): er ist auf diesem Weg ziemlich, sehr umgelaufen;
3. sich um eine Achse drehen, rotieren(ist): Induktionsstrom … der in einem Kraftfeld umläuft Kraftfahrzeugkunde 31; /meist im Part. Präs./ ein umlaufendes Rad; eine umlaufende Welle; ein auf einer Planetenbahn umlaufender Himmelskörper
4. /im Part. Präs./ umlaufend ringsherum verlaufend: ein umlaufender Balkon, Söller; ein Hof mit umlaufender Galerie; zwischen den beglänzten kleinen Säulen der umlaufenden Kreuzgänge ist das kühle Dunkel Remarque Im Westen 122
5. im Umlauf sein, kursieren(ist): eine Bekanntmachung läuft im Betrieb um; eine Mitteilung, Zeitschrift u. lassen; über sie laufen allerlei Gerüchte, Erzählungen um; das umlaufende (das im Verkehr befindliche, zirkulierende) Geld es ist eine Menge Falschgeld umgelaufen (in Umlauf gebracht worden)
II. umla̱u̱fen(er umläuft), umlief, hat umlaufen etw. u. kreis-, bogenförmig um etw. herumlaufen: er hat den Platz, den ganzen See u.; [Bertin] umläuft in großem Bogen den rechten Flügel seines … Zuges A. Zweig Erziehung 18; etw. umläuft etw. etw. bewegt sich (in einer bestimmten Bahn) um etw. herum: die Erde umläuft die Sonne in einem Jahr; Phys. [ein negatives Elektron] welches das Proton umläuft Urania 1956

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
ungebärdig
Zitationshilfe
„umlaufen“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/umlaufen>, abgerufen am 28.11.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)