Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

umschalten

umschalten, schaltete um, hat umgeschaltet
1. ein Gerät, eine Anlage auf eine andere Stufe schalten, anders einstellen: d. Strom, Motor, Hebel u.; das Netz von Gleichstrom auf Wechselstrom u.; ein elektrisches Gerät (auf eine höhere Spannung) u.; d. Radio, Fernseher auf einen anderen Sender u. /übertr./ umg. sich auf etw. anderes einstellen, sich umstellen: er mußte nach dem Urlaub wieder auf den Alltag u.; Holt sagte: Einfach … umschalten, das ist nicht jedermanns Sache Noll Holt 2,11; Motor Zeiß Jena muß schnell umschalten (schnell anders reagieren) Sport-Echo 1954
2. Rundf. Fernsehen von einem Sender auf einen anderen schalten: auf einen anderen Sender u.; direkt ins Stadion u.;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
ungebärdig
Zitationshilfe
„umschalten“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/umschalten>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)