Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

umsteigen

umsteigen, stieg um, ist umgestiegen
1. aus einem Fahrzeug in ein anderes steigen: wir müssen bald, in L u.; wenn du mit diesem Zug fährst, brauchst du nicht umzusteigen; er ist auf dem Marktplatz in ein Taxi, in die Linie 3 umgestiegen; sie mußten sich beim Umsteigen sehr beeilen;
2. Neubedeut. umg. (von etw.) auf, zu etw. u. zu etw. anderem übergehen, -wechseln: viele Zelturlauber sind auf Wohnwagen umgestiegen; Vor ihrem Umsteigen (Umsatteln) von Dampf- auf Dieselloks erhielten schon 24 Lokführer … eine Spezialausbildung Tageszeitung DDR 1965

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
ungebärdig
Zitationshilfe
„umsteigen“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/umsteigen>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)