Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 5. Band, 1976

unentschieden, Adj.

unentschieden /Adj./
1. (noch) nicht entschieden, noch in der Schwebe
a) u. Fälle, Fragen; diese Angelegenheit ist noch u.; es ist noch u. (unsicher, zweifelhaft), ob er das Angebot annimmt etw. u. lassen;
b) Sport so endend, daß beide Mannschaften, Spieler die gleiche Anzahl von Punkten, Toren erzielt haben und kein Sieger oder Verlierer festzustellen ist: ein u. Spiel; das Spiel steht u., endete u., endete mit einem Unentschieden; ein Unentschieden erreichen, erzielen;
2. veraltend sich nicht entscheiden könnend, unentschlossen: ein u. Mensch; er war u. und wankelmütig;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
ungebärdig
Zitationshilfe
„unentschieden“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/unentschieden>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)