unrichtig

unrichtig /Adj./
dem Richtigen entgegengesetzt, verkehrt: am u. Platz stehen; den Unrichtigen verdächtigen; sich an den Unrichtigen wenden; umg. an den Unrichtigen kommen, geraten (an jmdn. geraten, der sich abweisend, zurückweisend verhält, der Widerstand leistet) im u. (unpassenden) Augenblick kommen fehlerhaft, mit Fehlern, Mängeln behaftet: etw. u. deuten; ich finde es u., daß …; es ist u., so unüberlegt zu handeln; von einer u. Voraussetzung ausgehen; es ist etw. Unrichtiges an der Sache; dem tatsächlichen Sachverhalt widersprechend, dem realen Sachverhalt entgegengesetzt: von etw. eine u. Vorstellung, einen u. Begriff haben; unwahr, irreführend: er hat bei der Polizei u. Angaben gemacht; eine bewußt u. Darstellung, Schilderung der Ereignisse;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …