verblassen

verblạssen, verblaßte, ist verblaßt
blaß werden, seine Färbung verlieren, einbüßen: d. Stoff, Schrift verblaßt mit der Zeit; die Farben der Tapete, des Teppichs waren verblaßt; die Vorhänge auf der Sonnenseite sind rasch verblaßt; eine verblaßte Fotografie; wenn die Sonne aufgeht, v. die Sterne (verlieren die Sterne ihren Glanz, ihre Helligkeit und sind bald nicht mehr zu sehen) /übertr./ nachlassen, schwinden: die Erinnerung an die schönen Tage verblaßte nur langsam; ihr Bild war in seinem Inneren völlig verblaßt

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …