voraus-,

-haben /Vb./
(jmdm., vor jmdm.) etw. v. (jmdm. gegenüber) einen Vorzug, Vorteil haben, (jmdm.) in etw. überlegen sein: er hatte (vor) seinen Kollegen die größere Erfahrung, besseren Kenntnisse voraus; jetzt hat er mir nichts mehr voraus; Man weiß wirklich nicht, was man alles voraushat, solange man gesund ist Musil Mann 1015; (einer Sache, vor etw.) etw. v.: unsere Stadt hat vor anderen die schöne Umgebung voraus; den klaren Aufbau hat dieses Drama den übrigen Bühnenwerken des Dichters voraus;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …