Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

vorsprechen

vorsprechen(er spricht vor,) sprach vor, hat vorgesprochen
1. jmdm. etw. v. vor jmdm., der das Gesprochene hören (und nachsprechen) soll, etw. sprechen: kannst du mir diesen französischen Satz noch einmal laut v.?; den Kindern schwierige Wörter, Silben v.; jmdm. e. Gedicht, Monolog v.; der junge Schauspieler sollte bei diesem Theater v.;
2. geh. bei jmdm., an einem Ort v. jmdn., einen Ort mit einem Anliegen, wegen einer Unterredung aufsuchen, kurz besuchen: wann kann ich bei Ihnen (wegen der Unterschrift) v.?; er hat gestern noch einmal bei dieser Dienststelle, in der Redaktion vorgesprochen; der Botschafter hat wegen dieser Angelegenheit bei der dortigen Regierung vorgesprochen; bei jmdm. um ein Zimmer v.; er bekam die Genehmigung erst nach persönlichem Vorsprechen;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„vorsprechen“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/vorsprechen>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache