vor-,

vorwẹg /Adv./
1. /zeitl./ vorher, im voraus: möchtest du v. etw. trinken?; das muß v. noch geprüft werden; etw. v. bezahlen; etw. gleich v. erklären, richtigstellen; um es v. zu sagen, ich bin damit nicht einverstanden; dieser Plan ist schon v. (von vornherein) zum Scheitern verurteilt
2. /räuml./ voraus, vornweg: die Kinder waren schon ein Stück v.; Vorweg strömte die Gemeinde ins Freie H. Franck J. S. Bach 183; /übertr./ umg. sie ist (immer) mit dem Mund v. (redet viel, ist vorlaut)
3. vornehmlich, vor allem: über diese Rasenfläche freuten sich alle Bewohner des Hauses, v. die Kinder;

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …