Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

währen, Vb.

währen /Vb./
geh. (an)dauern, anhalten: über fünf Minuten währte der Beifall H. Kant Aula 70; Mein Leben währt nun achtzig Jahre Toller Maschinenstürmer III 2; sie führten stundenlang währende Gespräche; seine nun über drei Jahrzehnte währende Tätigkeit auf diesem Gebiet; /sprichw./ was lange währt, wird (endlich) gut /wird tröstend, hoffnungsvoll gesagt, wenn eine Arbeit, Wartezeit lange dauert/ ehrlich währt am längsten (Ehrlichkeit ist auf die Dauer das Beste, Sicherste)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Wortfügung
Zitationshilfe
„währen“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/währen>, abgerufen am 28.11.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)