Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

würdigen, Vb.

würdigen /Vb./
1. jmdn. nach seinem Verdienst, etw. nach seinem Wert schätzen, jmdn., etw. anerkennen: einen tüchtigen Arbeiter, Künstler w.; jmdn. gebührend, hoch w.; jmds. Verdienste, Leistungen w.; ihre gute Arbeit wurde durch eine Prämie gewürdigt; die Gründe für eine Entscheidung w.; jmds. Entgegenkommen zu w. wissen;
2. jmdn. einer Sache w. jmdn. einer Sache für wert halten: jmdn. eines Gesprächs, Grußes w.; daß sie … den Mann weder einer Antwort noch eines Blickes gewürdigt hatte Th. Mann 1,376 (Buddenbr.) ; etw. einer Sache w.: sie würdigten den Vorschlag einer eingehenden Prüfung;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„würdigen“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/würdigen>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache