Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

wegnehmen, Vb.

-nehmen /Vb./
1. etw. von der Stelle nehmen, an der es sich befindet: nimm bitte deine Sachen hier weg; das Tischtuch w.; d. Vase, Buch vom Tisch w. (sich /Dat./) von einer Menge einen Teil w. von einer Menge einen Teil entfernen, indem man sich ihn nimmt: ich habe (mir) von den Eiern drei weggenommen; einen Körperteil aus der bisherigen Stellung, Lage bringen: paß auf, nimm d. Finger, Hände, Kopf weg!;
2. jmdm. etw. w. etw., was ein anderer hat, besitzt, (unrechtmäßig) an sich nehmen, in seine Verfügungsgewalt bringen: wenn du ungezogen bist, nehme ich dir den Ball wieder weg; Mutti, der Junge hat mir die Puppe weggenommen!; jmdm. ein Buch w.; jmdm. (mit Gewalt, heimlich) sein Geld w. (rauben, stehlen) der Bandit nahm ihm mit vorgehaltener Pistole die Brieftasche weg; /übertr./ Ich habe von Intrigen erfahren, die bezwecken, ihr die Rolle wegzunehmen H. Mann Schauspielerin II 5; jedenfalls hättest du mir das Kompliment nicht vor der Nase wegnehmen dürfen Th. Mann 1,388 (Buddenbr.) ; jmdm. jmdn. w.: Man sollte den Vater kurzweg verklagen. Dann würde ihm das Kind weggenommen (entzogen, abgesprochen) Wedekind Frühlings Erwachen I 5 er hat seinem Freund die Freundin weggenommen (abspenstig gemacht) jmdm. etw. w. bewirken, daß jmd. etw. nicht mehr hat: jmdm. die Sicht w.; die Bücher nehmen mir zuviel Platz weg; Ich nehme dir wohl die Zeit weg? Brecht Rundköpfe 9 etw. nimmt etw. weg: der Schrank nimmt viel Platz weg (beansprucht viel Platz) die Gardinen nehmen viel Licht weg (halten viel Licht ab)
3. Gas w. (die Fahrt des Autos verlangsamen, indem die Zufuhr von Treibstoffgemisch verringert wird)

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Weekend Wichtigmacher
Zitationshilfe
„wegnehmen“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/wegnehmen>, abgerufen am 29.01.2022.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)