Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

wendig, Adj.

wendig /Adj./
1. leicht lenkbar, leicht zu bewegen: ein w. Fahrzeug, Auto; w. Boote; dieses Motorrad ist eine starke und w. Maschine; die neuen Krankenwagen sind sehr w.; beweglich: Der Kampfstier ist … nicht so riesig, aber viel wendiger Grzimek Zwanzig Tiere 85
2. eine Situation leicht und schnell erfassend und sich ihr anpassend, gewandt und flink: er ist ein w. Geschäftsmann, umg. Bursche⌝; eine junge, w. Verkäuferin; für diesen Auftrag war er nicht w. genug; dazu [ihn in Verlegenheit zu bringen] war er viel zu glatt und wendig Nossack Spätestens im November 24

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Weekend Wichtigmacher
Zitationshilfe
„wendig“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/wendig>, abgerufen am 23.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache