Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG)

WDG, 6. Band, 1977

zurückschlagen

-schlagen, schlug zurück, hat zurückgeschlagen/ ist zurückgeschlagen
1. etw. in Richtung auf den Ausgangspunkt schlagen(hat:) den Ball z.; sich heftig in die entgegengesetzte Richtung bewegen(ist:) das Pendel schlägt zurück; Beim Andrehen ließ er die Kurbel zu früh los, so daß sie zurückschlug Renn Krieg ohne Schlacht 128
2. jmd. schlägt zurück jmd. schlägt jmdn., der ihn geschlagen hat, wieder(hat:) Hans schlug Peter ins Gesicht, Peter schlug zurück; /übertr./ einen Vergeltungsschlag führen, eine Vergeltungs-, Gegenmaßnahme treffen: Abgesehen von Kriegen, bei denen man mir nichts, dir nichts überrannt werden soll. Da schlägt man zurück H. M. Rauchfuss Lämmer 348
3. etw. Bedeckendes (teilweise) auf die Seite, in die entgegengesetzte Richtung wenden(hat:) einen Vorhang, die Bettdecke z.; das Verdeck des Autos war zurückgeschlagen; Als die Frau die Läden zurückschlug (öffnete) und sich nach dem hellen Zimmer zurückdrehte Seghers 4,349 (Siebtes Kreuz) ; den Deckel des Koffers z. (aufschlagen, -klappen)
4. den Feind, Gegner, einen Angriff abwehren(hat:) den Feind z. (kämpfend erreichen, daß der Feind zurückweicht) den Angriff der gegnerischen Elf z.;

Im WDG stöbern

a b c d e f g h i j
k l m n o p q r s t
u v w x y z - ' & µ
Zitationshilfe
„zurückschlagen“, in: Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (1964–1977), kuratiert und bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wdg/zurückschlagen>, abgerufen am 02.07.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …


Weitere Informationen zum WDG – Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache