zustoßen(er stößt zu,) stieß zu, hat zugestoßen/ ist zugestoßen
1. etw. durch einen Stoß schließen(hat:) er hatte die Tür mit dem Fuß, Ellenbogen hinter sich zugestoßen; sie stieß die offene Schublade zu;
2. mit einem spitzen Gegenstand in Richtung auf jmdn., etw. stoßen, stechen, einen Stoß ausführen(hat:) er hat mit dem Messer mehrmals zugestoßen; stoß zu!; der Storch stieß (mit seinem Schnabel) zu, als der Frosch auftauchte;
3. umg. sich zielstrebig in Richtung auf jmdn., etw. zu bewegen(ist:) er stieß pfeilgeschwind auf seinen Freund zu, als er ihn unerwartet am Badestrand erblickte; seit dem frühen Morgen waren immer neue Scharen von Schaulustigen zugestoßen (hinzugekommen)
4. jmdm. stößt etw. zu jmdm. geschieht, passiert, widerfährt etw.(ist:) sie hatte Angst, daß ihm etw. z. könnte; mir ist ein Unglück, ein kleines Mißgeschick zugestoßen; ihm ist dabei ein peinlicher Irrtum zugestoßen (unterlaufen)

Weitere Informationen zum Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) …