wechselseitig

Grammatik Adjektiv
Aussprache  [ˈvɛksəlˌzaɪ̯tɪç]
Worttrennung wech-sel-sei-tig
Wortzerlegung  Wechsel Seite -ig
Wortbildung  mit ›wechselseitig‹ als Erstglied: Wechselseitigkeit
eWDG

Bedeutung

sich aufeinander beziehend
Beispiele:
wechselseitige Beziehungen (= Beziehungen des einen zum anderen und umgekehrt)
zwischen beiden Fragen besteht ein wechselseitiger Zusammenhang
wechselseitige Einwirkungen
wechselseitige Sympathie
[die] Wirklichkeit ... in der alles zusammenhängt und wechselseitig (= aufeinander) wirkt [ SteenbeckWissen195]
sich wechselseitigeiner den anderen und umgekehrt
Grammatik: kann zur Verdeutlichung zum reziproken Pronomen »sich« treten
Beispiele:
Natur‑ und Gesellschaftswissenschaften bedingen sich wechselseitig
Nun könnten wir uns wechselseitig auslachen [ Zakin: Österr. Erzähler2,77]

Thesaurus

Synonymgruppe
beiderseits · mutual · mutuell · reziprok · wechselseitig  ●  gegenseitig  Hauptform
Assoziationen
Synonymgruppe
beidseitig · duplex · wechselseitig

Typische Verbindungen zu ›wechselseitig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wechselseitig‹.

Verwendungsbeispiele für ›wechselseitig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einem wechselseitig gesteuerten Cursor machen die Fachleute einander auf interessante Stellen im Präparat aufmerksam.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.2004
Oder ergänzen sich die symbolischen Formen in gleichzeitigem Aufeinanderwirken wechselseitig?
Die Zeit, 11.10.1991, Nr. 42
Aus diesem Zusammenleben hat sich bei vielen Buntbarschen eine so enge wechselseitige Bindung der Partner ergeben, daß man von einer Ehe sprechen kann.
Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 55
Manchmal ist er wechselseitige Bewegung, manchmal Bewegung in einer Richtung.
Freymond, Jacques: Die Atlantische Welt. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 19563
Gerade an diesen Begriffen ist doch die wechselseitige Verflechtung überaus deutlich.
Natorp, Paul: Platons Ideenlehre. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1903], S. 6067
Zitationshilfe
„wechselseitig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wechselseitig>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wechselschuldner
Wechselschuld
Wechselschritt
Wechselschnee
Wechselschicht
Wechselseitigkeit
Wechselspannung
Wechselspiel
Wechselsprechanlage
Wechselsprechverbindung